Kriya Yoga Logo and banner

Häufig gestellte Fragen

Nein. Abhängig von der Person dauert es normalerweise viele Jahre, bis es erreicht wird Sie haben die höheren Stufen der Meditation erreicht und selbst dann verfügen nur wenige über die richtige Begabung zum Lehren. Bis dahin wären Sie nicht zum Unterrichten qualifiziert.

Eine weitere Eigenschaft, die ich für wesentlich halte, ist Lebenserfahrung. Vielleicht sind Sie ein Elternteil oder in Ihrem mittleren Alter. Das gibt eine wesentliche Reife für die Arbeit mit Studierenden. In Indien dürfen jüngere Menschen unterrichten, allerdings immer unter der Voraussetzung Schirm des älteren Gurus oder Lehrers.

Meine Schüler kommen vor allem zu mir, weil sie sich selbst weiterentwickeln möchten. Unterrichten ist ein bedeutet große Verpflichtung und kann eine destruktive Ablenkung sein. Wenn man nicht bereit ist zu unterrichten, dann ist das sein primäres Ziel Selbstverwirklichung wird auch tamasisch (verschmutzt) und ist viel schwerer zu erreichen.

Wenn Sie schließlich das Unterrichten von Kriya als Lebensunterhalt oder Einnahmequelle betrachten, dann kann Ihr Unterricht nicht rein oder rein sein selbstlos.

Bitte verwenden Sie das Kontaktformular, um Ihre spezifische Anfrage zu senden. Höhere Anweisung zu erhalten ist Ganz abhängig von den erzielten Fortschritten, die Ihre Fähigkeit dazu bestimmen eine höhere Technik üben. Die Bereitschaft Um eine höhere Technik zu erhalten, wird persönlich überprüft.

Einfach lernen und mit dem Üben beginnen. Ordnungsgemäße Ausführung wird Verändere dein Leben und mache dich zu einem glücklichere, effizientere und fokussiertere Person. Wenn Sie wirklich so beschäftigt sind, dann Möglicherweise sind Sie auf dem Weg zur Gesundheit Probleme. Vielleicht ist es an der Zeit, einen Schritt zurückzutreten und Ihre Optionen neu zu bewerten Prioritäten.

Ja, Sie können praktizieren, wenn Sie nicht unter dem Einfluss von Drogen stehen Chemikalien, die den normalen Bewusstseinszustand verändern.

Wenn bei Ihnen ärztlich festgestellt wurde, dass Sie an einer schwerwiegenden psychischen Erkrankung wie Schizophrenie leiden, Paranoia, bipolare Störung, psychotische Störungen, Persönlichkeitsstörungen oder Dissoziation und dissoziative Störungen, Sie benötigen möglicherweise häufige Aufsicht und in vielen Fällen Meditation wird nicht empfohlen.

Wenn Sie unter Problemen wie Essstörungen, Stimmungsstörungen oder Angstzuständen leiden Störung, PTSD, Zwangsstörung (OCD), Depression (leicht bis mittel), Panik Störung, Phobien, Verhaltens- und emotionale Störungen (bei Kindern) oder familiäre Probleme, dann Meditation kann äußerst nützlich sein.

Seit Covid und angesichts der zunehmenden klimatischen, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Entwicklung Krankheiten haben die allgemeine Angst, der Stress und das Unbehagen zugenommen. ICH Ich kann Meditation bei solchen Ängsten nur wärmstens empfehlen.

Meiner Meinung nach ist es auch sehr wichtig und vorteilhaft, sich darauf zu konzentrieren die Grundlagen:

  • Gesunde Ernährung (nicht zu viel Fleisch, kleine Portionen, Verzicht auf industriell veränderte Lebensmittel). wie Frühstückszerealien, vorgekochte Abfälle (hauptsächlich Fett, Salz, Zucker und Aromastoffe) und das Essen einer großen Menge Abwechslung, Ernährung nach der eigenen ayurvedischen Konstitution)
  • Sport treiben (Muskelaufbauübungen, Beweglichkeitsübungen, Aerobic-Übungen und draußen in der Natur – alles ist notwendig),
  • genau richtig schlafen
  • seine Wünsche verwalten
  • Kontakte knüpfen (es gibt viele Möglichkeiten) und familiäre Bindungen pflegen/verbessern
  • Seien Sie Teil der örtlichen Gemeinschaft – schließlich handelt es sich um Ihre Großfamilie!
  • im Rahmen seiner Möglichkeiten leben und das Wichtigste
  • Füttere alle fünf Sinne mit viel weniger und besserer Qualität (z. B. weniger soziale Medien, Gewaltfilme usw.)

Das oben Gesagte ist ein grundlegender Schlüssel, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen und ein Mensch zu sein und sich menschlich zu fühlen. Wenn die Grundlagen gut gepflegt werden, werden Menschen, insbesondere junge Erwachsene, wieder auf die Beine kommen eine neue Lebensfreude, der Wunsch, Dinge zu tun und tatsächlich die vielen Probleme der Menschheit und dieses Planeten anzugehen Gesichter im Moment.

Schließlich urteile ich weder moralisch noch ethisch über meine Schüler; Es besteht kein Bedarf. Spiritualität und das Praktizieren von Meditation basieren nicht auf einer von Menschenhand geschaffenen Vorgehensweise enge ethische oder moralische Konstrukte.

Es ist die Suche nach dem eigenen Inneren, die auch die Wurzel aller Existenz und des Verstehens ist dass das Selbst nicht mithilfe menschengemachter Konstrukte definiert oder beschrieben werden kann.

Es handelt sich nicht um eine geistige Aktivität, z.B. Bibelstudium oder Auswendiglernen des Korans Führe dich auf einen schmalen „exklusiven“ Weg, nicht auf einen spirituellen. Schließlich blind Emotionaler Glaube führt entweder zu Frustration oder zu einem Fundamentalismus und einer Verbissenheit Akzeptanz der mentalen Überzeugungen in dem Versuch, sie zu rechtfertigen.

Es handelt sich nicht um eine emotionale Aktivität. Christen glauben, dass Jesus in sie gekommen ist Das Leben ist ein Beispiel für einen emotionalen Glauben. Platzieren Sie eine Gruppe solcher Menschen auf einer Insel ohne moderne Annehmlichkeiten oder Lebensmittel und irgendwann werden sie sich nach ihren Grundsätzen richten Überlebensinstinkte, bei Bedarf auch Gewalt anwenden.

Wahre Hingabe ist mühelos und ein Zustand, in den man nicht involviert ist "Geist". Es ist auch spontan und mit völliger Hingabe.

Jede andere Form der Hingabe ist in mentalen und emotionalen Konstrukten verankert. Anstrengung erfordern. Sie basiert auf Erwartungen, während wahre Hingabe keine Erwartungen hat.

Spiritualität basiert nur auf einer Sache – Ihrem inneren subtilen Prana. Jeder hat es (bzw sie wären tot). Es hat keine Farbe, kein Ego, keine Logik, keinen Geist, keine physischen Eigenschaften usw. und ist wie es ist die Wurzel allen Lebens, sie ist „völlig inklusiv“. Die Erfahrung wahrer Spiritualität ist Glückseligkeit.

Spiritualität zu erforschen bedeutet, die Natur der Existenz und damit zu erforschen die Natur von „Geburt“, „Tod“ und „Wiedergeburt“.

Wenn Sie die tiefsten Lehren Ihrer Religion wirklich verstehen möchten, ja, Du solltest meditieren!

Religion, der man blind und engstirnig folgt, ist ein Kult. Sie haben Ihre delegiert Macht und Autorität gegenüber jemand anderem und einer von Menschen geschaffenen Idee. Spiritueller Fortschritt ist unter solchen Umständen nicht möglich.

Richtig praktizierte Religion kann eine wunderbare Quelle der Stärke, des Verständnisses und der Empathie und Demut. Religiöses Gebet unterscheidet sich jedoch vom wahren Gebet. Der erfordert zunächst Anstrengung und ist emotional; Letzteres ist spontan und eingebettet Akzeptanz und Demut.

Ich werde Ermäßigungen für Menschen in Betracht ziehen, die finanziell in Not geraten sind. Hierzu zählen auch Studierende und Menschen mit geringem Einkommen. Bevor Sie eine Ermäßigung beantragen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie sind wirklich in einer finanziellen Notlage …!

Unter der Annahme, dass die Kriya-Yoga-Meditation korrekt gelehrt wurde, liste ich im Folgenden die wichtigsten Unterschiede auf.

  • Kriya hat eine konsistente Abstammungslinie, die Jahrtausende zurückreicht. Es wurde in letzter Zeit nicht von einem Guru oder Yogi erfunden.

  • Kriya Yoga konzentriert sich auf das innere Prana. Die Techniken sind weitgehend unverändert geblieben und die 6 (Sri Yukteswar) oder 4 (Sri Lahiri Baba)-Stufen bieten umfassende Unterstützung für Anfänger bis Fortgeschrittene. Diese Technik gibt es schon seit Tausenden von Jahren Während wir praktisch jede andere Technik sehen, sehen wir eine ständige Weiterentwicklung und Verfeinerung, was für mich der Fall ist Beweise dafür, dass der Zug gebaut wurde, während Sie ihn fahren.

    Beachten Sie, dass Paramahansa Yogananda in einigen Schulen wie der Self Realization Fellowship (SRF) ein obligatorisches einjähriges Fernstudium eingeführt hat Kurs über grundlegende vedische Philosophie sowie einige körperliche Energetisierungsübungen, die vor Erhalt des 1. Kriya-Unterrichts abgeschlossen werden müssen. Er modifizierte die Technik auch, um sie an das überwiegend sesshafte amerikanische Publikum der 1960er und 70er Jahre anzupassen. Ich kann dazu nicht weiter Stellung nehmen wie das SRF lehrt.

  • Viele Techniken beinhalten Dutzende verschiedener „Meditationen“. Es gibt eine Meditation für das Glücksgefühl, für den Körper Gesundheit, bei Angstzuständen usw. und es kommen regelmäßig neue hinzu. Schauen Sie sich zum Beispiel „Art of Living“, „Calm“ oder „Headspace“ an Apps und Sie werden mit langen Listen mit Meditationen überlastet, aus denen Sie auswählen können. Dies sind keine Meditationstechniken; Sie sind Autosuggestions- und Entspannungstechniken.

    Bei Kriya gibt es nur die Technik, die Übung und die ständige Unterstützung. Es gibt keine Verhaltensregeln und keine Bücher Die Kriyabans lesen typischerweise gut etablierte Schriften und darauf basierende Bücher.

  • Art of Living (Sri Sri Ravi Shankar), „Isha Kriya (Sadguru)“ und viele andere Kanäle verfügen über kostspielige „Add-ons“ wie z wie Hatha-Yoga, Andachtsgesang usw. Sie sehen auch kosmetische, ayurvedische Medikamente, Edelsteine und andere Produkte. Tatsächlich diese Organisationen sind Großkonzerne. In dem Moment, in dem eine Organisation mit dem Bau von Tempeln, Meditations-Retreat-Einrichtungen, Ayurveda-Behandlungszentren usw. Es fallen Wartungskosten an, die dann mit Fokus auf den Verkauf gedeckt werden. Spiritualität ist nicht mehr das primäre Ziel.

    Im Vergleich dazu ist Kriya nur Kriya, weil es NUR auf Spiritualität ausgerichtet ist. Die Wohltaten von Kriya entspringen der Tiefe Ihrer Seele, denn Kriya umgeht nach und nach den Geist und die Emotionen. Die Idee ist, Ihr einzigartiges, individuelles Leben auf erfüllende Weise zu leben, nicht für Sie dazu anregen, einen „New-Age“-Lebensstil anzunehmen.

  • Kriya ist vollkommen ausgeglichen. Techniken wie Achtsamkeit und Vipassana wirken auf der Ebene des Geistes durch innere Beobachtung. Das ist ein Passiv Ansatz. Aufnahmen auf Apps wie Headspace und Calm sind eigentlich Autosuggestion und Entspannungsversuche. Kriya-Yoga-Meditation Allein Kriya wirkt auf alle Chakren auf strukturierte und aktive Weise und Kriya umgeht den Geist.

  • Lesen Sie die Erfahrungsberichte...!

Heute gibt es die Kriya-„Lehre“ in drei Varianten: Yogananda – YSS/SRF, Sri Yukteswar und Lahiri Baba.

  • Der Yogananda-Ansatz eignet sich für sesshafte Menschen mit begrenzten vedischen Kenntnissen Philosophie. Die Schüler werden von YSS und SRF unterrichtet und müssen ein Jahr lang wöchentliche Lektionen lernen, bevor sie Kriya erhalten Anweisung. Seit dem Tod von Paramahansa Yogananda ist unklar, ob YSS/SRF und ihre Ableger dies tun als Ananda über das Wissen oder die Fähigkeit verfügen, höhere Führung anzubieten. Tatsächlich, Yogananda selbst, erklärte sehr deutlich, dass es nach seinem Tod KEINEN Kriya-Guru geben würde, der ihm im SRF nachfolgen würde. Es scheint auch große Abweichungen von der ursprünglichen Lehre zu geben.

  • Der Sri Yukteswar-Ansatz ist ideal für Menschen geeignet, die einigermaßen gesund und aktiv sind auf Spiritualität, Stressbewältigung, Hatha-Yoga usw. umgestellt.

  • Der Lahiri-Ansatz war ideal für ein früheres Zeitalter, in dem das Leben langsamer und ruhiger war. Wenn Wenn man bereits spirituell veranlagt ist, dann sind sowohl der Lahiri- als auch der Sri Yuktesware-Ansatz gleichwertig Wirksam.

  • Abgesehen von diesen drei Varianten gibt es unzählige Lehrer, von denen einige bekannte Swamis und sind Autoren, die behaupten, ihr Ansatz sei die originelle, echte und richtige Technik. Schneller Vorlauf Einige Jahre später unterrichten dieselben Lehrer modifizierte, aktualisierte Versionen, behaupten aber immer noch, dass sie dies tun lehren die Originaltechnik! Wenn Sie „es vortäuschen, bis Sie es (vielleicht) schaffen“, könnten Sie enden Wenn Sie viele Praxisjahre eines Schülers verschwenden, schaden Sie Ihrer eigenen Entwicklung.

Beachten Sie, dass viele Arten der Meditation, bei denen das Wort „Kriya“ verwendet wird, nichts mit dem Kriya Yoga von Lahiri zu tun haben Abstammung. Beispiele hierfür sind „Sudarshan Kriya“ von Sri Sri Ravi Shankar und „Isha Kriya“ von Sadhguru. Es gibt andere verwenden auch den Begriff „Kriya“. Im Hatha Yoga gibt es „Kriyas“ und diese dienen der inneren Reinigung Routinen, die wiederum nichts mit Kriya Yoga Meditation zu tun haben.

Ich habe auch Schüler gesehen, die Teile anderer Techniken in die 1. Kriya eingearbeitet haben. Es ist bedauerlich zu sehen, dass solche Schüler kaum oder gar keine Fortschritte machen, insbesondere nach vielen Jahren der Praxis und egal wie So viel ich erkläre, sie ändern sich nie ganz.

Ich habe die Kriya-Technik, die ich unterrichte, nicht verändert, seit ich sie zum ersten Mal von meinem Lehrer gelernt habe. Es besteht keine Notwendigkeit, wenn man richtig und mit der richtigen Einstellung übt. Ich unterrichte nach Sri Yukteswars Ansatz.